ICUnet.AG

IAS - E-Learning Platform

ICU.EC - Expatriate Center

New Horizons

LeuchtBox - Kultur erleben

Rumänien & Rep. Moldau

Wie auch in den anderen Donau-Ländern, hat die Donau in Rumänien ihren ganz eigenen Zauber. Hier passiert sie die längste Strecke innerhalb eines Landes, bis sie ihr Delta erreicht. Hier ist der Lebensraum vieler gefährdeter Arten. Über 100 verschiedene Fischarten leben in den Gewässern des Donaudeltas und mehr als 300 Vogelarten machen diese Region zu einem der weltgrößten Vogelschutzgebiete. Die Donau in Rumänien ist ein besonders faszinierendes Gebiet, für dessen Entdeckung der Besucher vor allem im Bereich des Deltas genug Zeit einplanen sollte.

Ist Rumänien das Land mit dem größten Streckenabschnitt der Donau, so ist die Republik Moldau definitiv das Land mit dem kürzesten Abschnitt des großen europäischen Flusses. Die Donau berührt die Republik Moldau lediglich an einem kleinen Punkt im äußersten Süden des Landes, der weniger als einen Kilometer lang ist. Der Fluss Prut jedoch, der die westliche Peripherie Moldaus bewässert, bildet fast die gesamte westliche Grenze zu Rumänien und ist einer der größeren linksseitigen Nebenflüsse der Donau. Der Einzugsbereich der Donau in Moldau wird wirtschaftlich vor allem für den Weinbau genutzt. Auch einige kleinere Gas- und Ölvorkommen gibt es hier.